Archiv für März 2008

Wo sind die Verwandten?

27. März 2008 – 14:28 von

Wer Schmidt oder Meyer heisst ist in der Genealogie eh hoffnungslos verloren, aber für die meisten anderen ist es trotzdem interessant wo es noch gleichnamige Verwandte geben könnte. Die Homepage von verwandt.de bietet dazu jetzt die Möglichkeit, einfach die eigenen Nachnamen eintragen und schon erscheint in Landkreise unterteilt und farblich nach Vorkommen sortiert eine Karte mit allen vorkommenden Eintragungen in Adressverzeichnissen.

Verteilung MeyerDann halt doch mal nach „Meyer“ gesucht. Gerade mal 173.858 Einträge. Aber wenigstens wissen wir nun, dass die Schreibweise mit“ey“ hauptsächlich in Niedersachsen zu finden ist.

Die häufigsten Vornamen zum Namen ‚Meyer‘:

  1. Heinrich
  2. Helmut
  3. Jürgen
  4. Wolfgang
  5. Werner

Darüberhinaus bietet verwandt.de auch noch die Möglichkeit komplette Stammbäume anlegen inkl. Geburtsdaten,Mail-Adressen, Ortsangaben und was das Herz begehrt. So mag sich dann irgendwann ein Baum mit dem anderen verbinden und wieder ist ein Teil der Familiengeschichte aufgeklärt!

stammbaum.jpg

Das Auffinden neuer Verwandter ist natürlich auf eigene Gefahr und ohne Gewähr!



Kaffeschaum als Werbefläche?

19. März 2008 – 16:51 von

Hands-on Hacking in Reinkultur: Man nehme einen Plotter, Tintenspritz-KnowHow und (ganz offensichtlich) zuviel Freizeit, schon hat man den „Cafeprinter„. Braucht vermutlich ähnlich lang wie eine korrekt ausgeführte Tee-Zeremonie – aber einen echten Genießer halten solche Details sicher nicht ab.

Eine Anleitung gibts beim Erfinder Oleskiy Pikalo gleich dazu. Nachbau, anyone? ;-)Die nächste Generation druckt mir ja vielleicht gleich eine ganze Tasse (heißen) Cappuchino. Irre.via Basic Thinking



Heute im Menü: Fliegende Wecker

17. März 2008 – 13:02 von

Gelegenheit macht Schnäppchen: der fliegende Wecker, der sich beim Läuten vor dem Deaktivieren durch vertikale Flucht entzieht, ist heute das Produkt des Tages auf preisbock.de – hm, ob ich da schwach werde?

Auf jeden Fall Grund genug, die Aufmerksamkeit auf den originellen Störenfried zu lenken: