Die Finanzkrise nutzen

12. Oktober 2008 – 23:17 von

Aktuell sind Aktien und Börse wohl die Schreckgespenster für die meisten, die Ihr Geld gewinnbringend anlegen wollen. Besonders schwierig ist es, wenn man eben nicht die Zeit hat, um sich intensiv mit jeder Schwankung auseinanderzusetzen. Hier ist professionelle Hilfe gefragt. Einen besonders cleveren Weg beschreiten hier die Börsenbriefe der Firma Neuro Systems, denn die Schweizer nutzen nicht nur die Erfahrungen Ihrer Experten, sondern greifen zusätzlich auf die gewaltige Datenmenge Ihrer K.I. zurück, einem selbstlernendem Computersystem.

Gerade die aktuelle Finanzkrise bietet dem Eingeweihten, oder in diesem Fall dem Abonennten ein Chance. Schauen wir einfach mal die Erfolgsstatistik des letzten so gebeutelten Monats. Wären wir am 1.10. mit einer Summe von 1.000 € eingestiegen, und dann den (SMS- & E-Mail)-Börsenbriefen gefolgt, hätte sich das Kapital etwa wie folgt entwickelt:

Am Ende des Monats stehen also fast 6.600 € auf unserem „Konto“. Da gegen sind natürlich die 30€ monatliche Abokosten harmlos, selbst wenn man bedenkt, dass solche Entwicklung natürlich nicht alltäglich sind, so zeigt die Statistik der letzten Jahre eine mehr als zufriedenstellende Statistik.